Aktuell

 

 

Keltentag

Anlässlich der Ausstellung des Münzkabinetts über keltisches Geld sowie auch des internationalen Denkmaltages, der in diesem Jahr unter dem Motto «Hereinspaziert!» steht, machen wir Geschichte erlebbar: Im Park der Villa Bühler steht ein keltisches Dorf, in welchem Potinmünzen gegossen, Fibeln hergestellt, Eisen geschmiedet, Gold gewaschen, Kettenhemden und Waffen präsentiert, aber auch gekocht, gegessen, gespielt und gebastelt wird.

 

DAS PROGRAMM:

10.00

Eröffnung des Themenparkes mit der Keltengruppe Nantaror, dem Team von Trommer-Archäotechnik, Markus Binggeli und Edwin Mörgeli

 

durchgehend: Vermittlungsangebot für Kinder

- Schmuck aus Glas und anderen Materialien mit Gabriele Moshammer

- Kopftrophäen modellieren mit Franziska Dusek und Jasmina Hugi

 

 

11.00

Führung durch die Ausstellung «Verloren, vergraben, geopfert: Keltisches Geld in der Schweiz» mit Benedikt Zäch

 

12.00–14.00 Suppen-Buffet

 

15.00

Führung durch die Ausstellung «Verloren, vergraben, geopfert: Keltisches Geld in der Schweiz» mit Christian Schinzel

 

Eintritt zum Themenpark, Führungen und Workshops frei;

für Speisen und Getränke wird ein Unkostenbeitrag erhoben.

 

Foto: Franziska Dusek

Zu Gast! Streifzüge durch Winterthurer Kulturorte

Samstag, 12. September, 20 Uhr

Münzkabinett

 

Die Kulturnacht Winterthur verlockt von 17 bis 23 Uhr zu einer Entdeckungstour durch die Stadt: Mit einem vielfältigen Programm öffnen 13 Kulturinstitutionen ihre Türen und laden Gäste ein.

Das Münzkabinett präsentiert als Gastinstitution das Wolferhaus und präsentiert um 20.00 Uhr die Slam-Poetin Martina Hügi.

 

Verloren - vergraben - geopfert: Keltisches Geld in der Schweiz

Im 3. Jahrhundert v. Chr. prägen die Kelten nördlich der Alpen das erste Geld. Mehr als zweihundert Jahre lang werden keltische Gold-, Silber- und Bronzemünzen verloren, vergraben und geopfert. Basierend auf den Erkenntnissen eines Nationalfonds-Projektes präsentiert das Winterthurer Münzkabinett  eine Ausstellung, die ein neues Licht auf die Ursprünge der Geldkultur unseres Landes wirft.

 

Eintrittspreise

Museumseintritt und öffentliche Führungen

Erwachsene CHF 5.00 / CHF 3.00 (ermässigt: AHV/IV, Auszubildende, Kultur LEGI)

 

Freier Eintritt

Jugendliche unter 16 Jahren

Schweizer Museumspass

Verein Freunde Münzkabinett

Raiffeisenkarten: Maestro und Visa

Verband der Museen Schweiz (VMS)

International Council of Museums (ICOM)

Öffnungs- und Schliessungszeiten

Museum:

Dienstag, Mittwoch, Samstag und Sonntag von 14-17 Uhr

Das Museum bleibt 2015 an folgenden Fest- und Feiertagen geschlossen:

Albanifest, Samstag und Sonntag, 27. und 28. Juni; Heiligabend, 24. Dezember ab 16 Uhr; Weihnachten, 25. Dezember; Silvester, 31. Dezember ab 16 Uhr.

 

 

Büro:

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 9-12 Uhr und 14-17 Uhr

 

 

So finden Sie uns: Lindstrasse 8

 

 

Kontakt

Paketadresse:
Villa Bühler
Lindstrasse 8
8400 Winterthur

Toplinks

Münzkabinett auf Facebook

Münzkabinett auf Twitter

Schweizerische Numis- matische Gesellschaft

Numisuisse.org